Die Entstehung der Schweiz

Die Entstehung eines Staates ist ein langer Prozess, der sich nicht auf ein Gründungsdatum reduzieren lässt. In diesem Kapitel gehen wir der Vergangenheit der Schweiz nach. Im Mittelalter bildete sich mit der Zeit ein loses Bündnis von eigenständigen Orten, die Eidgenossenschaft. Es vergrösserte sich stetig, wurde allerdings erst ab 1798 unter dem Druck der Franzosen ein Staat im heutigen Sinne. Nach der Niederlage Napoleons brach ein erbitterter Streit zwischen Liberalen und Konservativen aus, der 1847 im Sonderbundskrieg gipfelte. Die Siegreichen Liberalen schufen 1848 eine moderne Bundesverfassung. Dadurch wurden auch die Grundlagen für die heutigen politischen Institutionen der Schweiz gelegt.

Blatt Titel Weitere Informationen
01 Bundesbrief von 1291 – Geburt der Schweiz? Artikel über Wilhelm Tell
02 Die Weiterentwicklung der Eidgenossenschaft  
03 Das Ancien Régime bis 1798 Geld und Politik
04 Die Helvetik (1798-1815) Helvetik im Appenzellerland
Helvetik im Toggenburg
05 Quellen zur Helvetik  
06 Die drei wichtigsten Staatsformen  
07 Der Bundesvertrag von 1815  
08 Liberale gegen Konservative  
09 Sonderbundskrieg und Bundesverfassung von 1848  
10 Die heutige Bundesverfassung  
11 Unsere Grundrechte  
12 Der liberale Bundesstaat  

Der Zeitstrahl zeigt die wichtigsten Ereignisse aus dem Kapitel. Für Details klicken.

Stoffumfang

Blätter 2.01 – 2.12
Buch „Staat“ S. 32-33, 38-39, 116-117, 153-158

Lernziele

  • Unterschied zwischen tatsächlicher Bedeutung des Landfriedensbündnisses von 1291 und dessen Stellenwert für die spätere nationale Geschichtsschreibung erklären.
  • Gründe aufzählen, weshalb bei den „Befreiungskriegen“ zwischen Eidgenossen und Habsburgern die Fronten nicht so eindeutig waren, wie das später dargestellt wurde.
  • Funktion der Heldensagen (v. a. Tell) für die Entstehung der Eidgenossenschaft erklären.
  • Prozess der Entstehung einer Eidgenossenschaft mit gemeinsamen Werten erklären und einigende Faktoren erläutern.
  • Bedeutung der Tagsatzung für die Eidgenossenschaft begründen.
  • Aufbau der Eidgenossenschaft um 1798 beschreiben und deren Mängel erläutern. Die daraus entstehenden Probleme erklären.
  • Änderungen, die sich durch den Einmarsch der Franzosen 1798 in der Eidgenossenschaft ergaben, erläutern. Die negativen und positiven Entwicklungen erläutern.
  • Den Prozess der Entstehung verschiedener Verfassungen zwischen 1798 und 1848 begründen. Die wichtigsten Veränderungen aufzählen.
  • Die drei Staatsformen und ihre Merkmale erläutern. Diese Kenntnisse mit der Entstehung der Schweiz verknüpfen.
  • Den Stellenwert des Wiener Kongress und seiner Beschlüsse begründen.
  • Den Kampf Liberale gegen Konservative und seine Auswirkungen erläutern.
  • Die wichtigsten Merkmale des liberalen Bundesstaates aufzählen. Die Kritik an der Macht der liberalen und ihre Auswirkungen erklären.
  • Die Herkunft der Grundrechte aufzeigen und den wichtigsten Grundsatz zu ihrer Einschränkung erklären.

Repetitionsfragen [89 KB] (Fragen aus dem Skript)

Die Links führen auf die enstprechenden Wikipedia- oder andere Lexikonartikel.

Wichtige Begriffe und Ereignisse

- Bundesbriefe (zwischen UR, SZ, NW)
- Bundesverfassung 1848
- Eidgenossenschaft
- Konservative (Schweiz um 1830)
- Liberale und Radikale (Schweiz um 1830)
- Nationalstaat
- Sonderbundskrieg (1847)
- Tagsatzung (eidgenössische)
- Wiener Kongress (1814/15)

Wichtige Personen

- Dufour, Guillaume Henri (1787-1875)
- Escher, Alfred (1819-1882)
- Furrer, Jonas (1805-1861)

Hier finden Sie verschiedene externe Links bzw. Tipps zu Literatur und Film zu diesem Kapitel.

Externe Links

Eidgenossenschaft und Ancien Régime:
-
Sehr gute Übersicht über die Geschichte der Schweiz mit vielen Karten und Dokumenten
- Bundesbrief 1291 im vollen Wortlaut (deutsche Übersetzung)
- Liste berühmter Schweizer Helden

Helvetik und Zeit bis 1848:
-
Historische Karte 1798
- Voller Wortlaut der Mediationsakte von 1803
- Mediationsverfassung und Restauration
- Bundesvertrag 1815 der Eidgenossenschaft
- Sonderbundskrieg zwischen Liberalen und Konservativen

Literatur

- Das Lehrmittel Die Schweiz und ihre Geschichte umfasst den Zeitraum von der Urzeit bis zur Gegenwart.
- Aktuelle Geschichte der Schweiz vom Mittelalter bis heute des Historikers Thomas Maissen.
- Schweizer Geschichte im Bild von Thomas Maissen stellt die Entwicklung in guten Übersichtstexten und Bildern dar.
- Kompakte Kleine Geschichte der Schweiz von Volker Reinhardt. Gut lesbar.
- Im Schweizer Geschichtsbuch 2 findet sich ein Abschnitt über die Schweiz von 1798 bis 1918 (S. 116-171).
- In Abenteuer Schweiz werden einzelne Episoden aus der Schweizergeschichte vom 13. bis 21. Jahrhundert dargestellt.
- In der Weg zur Gegenwart schildert Georg Kreis die Schweiz von 1798 bis 1914.

Filme

Youtube:
- Älterer Schweizer Schulfilmserie zur Geschichte des 19. Jahrhunderts (Helvetischen Republik, Restauration, Weg zum Bundesstaat).